Fitnessbänder Übungen

Über 75 Trainingsübungen mit den Multi-Widerstandsbändern

Ob mit Rudergerät, Vibrationsplatte oder ohne Gerät – unsere Multi-Widerstandsbänder lassen sich vielseitig einsetzen. Mehr als 75 Kraftübungen bringen Abwechslung und neue Anreize in dein Training zuhause.

Warum Widerstandstraining?

Das Training mit den Multi-Widerstandsbändern hat viele positive Effekte auf deinen ganzen Körper. Dazu zählen beispielsweise die Steigerung deiner Muskelkraft und Muskelausdauer. Neben einer aufrechteren Körperhaltung wirst du außerdem eine bessere Balance und Koordination wahrnehmen. Widerstandstraining wirkt sich zudem positiv auf dein Herz-Kreislauf-System und deinen Stoffwechsel aus. 

Dank der Widerstandsbänder kannst du außerdem Abwechslung in dein Ruder- und Vibrationstraining bringen. Das setzt einerseits neue Reize, die dein Körper nicht kennt und die somit zur Leistungssteigerung beitragen. Andererseits wirken sich Trainingsvariationen positiv auf deine Motivation aus, da es immer wieder neue Übungen zu entdecken gibt.

Übung auf Trainingsmatte mit Multi-Widerstandsbändern

Kompatible Rudergeräte

Mach mehr aus deinem Rudertraining! Mit den Multi-Widerstandsbändern kannst du gezielt verschiedene Muskelzonen im ganzen Körper trainieren. Folgend findest du alle Rudergeräte, an denen du die Resistance Bands befestigen kannst. 

Hinweis: Die Modelle Nemo IV (schwarz) sowie Nemo III verfügen ab Anfang 2022 über die Befestigungsmöglichkeit. Das Nemo Compact wird voraussichtlich ab Mitte 2022 kompatibel sein.

Kompatible Vibrationsplatten

Bring noch mehr Intensivität in dein Vibrationstraining! Folgend findest du alle Vibrationsplatten, an denen du die Resistance Bands befestigen kannst. 

Hinweis: Bei den Modellen V3000, 500 und 400 befindet sich die Befestigung auf der Trainingsfläche. Bei den übrigen, kompatiblen Vibrationsplatten ist die Befestigung außerhalb der Trainingsfläche.

Regelung des Widerstandes

Passe den Widerstand je nach Fitnesslevel und Übung an. Du hast die Flexibilität, ob du nur das blaue, nur das rote oder eine Kombination aus beiden Bändern verwendest. 

Das blaue Widerstandsband ist deutlich kürzer und weißt somit einen höheren Widerstand als das rote Widerstandsband auf. Bei einer gewissen Distanz wie das beispielsweise bei Übungen im Stand, die über den Kopf reichen, der Fall ist, empfehlen wir die Kombination aus rotem und blauem Band. Die beiden Bänder lassen sich ganz einfach an ihren Karabinerhaken verknüpfen.

Beachte: Die Widerstandsbänder sollten zu Beginn jeder Übung gespannt, jedoch nicht gedehnt sein. So erkennst du den richtigen Widerstand.

Trainingsübung am Rudergerät Nemo IV mit den Multi-Widerstandsbändern

Trainingstipps

  • Wärme dich vor jedem Training mit den Multi-Widerstandsbändern auf. Dies vermeidet Verletzungen  und steigert deine Leistungsfähigkeit.
  • Achte auf einen stabilen, rutschfesten Untergrund und ausreichend Freifläche um dich herum.
  • Wähle den richtigen Widerstand für jede Übung. Das kürzere, blaue Band weist mehr Widerstand als das rote, längere Band auf. Auch eine Kombination beider Bänder ist möglich.
  • Halte zu Beginn der Übung die Widerstandsbänder gespannt, jedoch noch nicht gedehnt.
  • Führe die Übung bewusst und konzentriert durch und achte auf die korrekte Ausführung.
  • Passe die Anzahl der Wiederholungen an dein Fitnesslevel an. Wir empfehlen, jede Übung zwischen 10 und 20 Mal zu wiederholen.
  • Trainiere bei einseitigen Übungen beide Seiten gleichermaßen. Dies verhindert muskuläre Dysbalancen.

Wichtig: Trainiere nur, wenn du dich rundum fit fühlst und deine  Gesundheit dies zulässt.

Trainingsposter fürs Home Gym

Wenn du analoges Training präferierst, kein Problem! Auf unseren Trainingspostern in DIN A4-Format findest du eine Selektion an Übungen für unterschiedliche Muskelbereiche. Einfach downloaden, ausdrucken und in deinem Home Gym als Motivation aufhängen.