Wildcamping Lite

Auch ohne das Jedermannsrecht – Natur pur

Jedermannsrecht, Wildcamping, Right to Roam – das gibt es schon in vielen Ländern dieser Erde. Plötzlich werden die Stimmen nun laut, die diese ganz besondere Freiheit auch für Deutschland einfordern. Zugegeben, die Stimmen hat es schon lange gegeben, aber warum gerade jetzt erheben sie sich besonders?

Weil Covid-19 dieses Jahr unsere Welt, unser Land und unser Leben auf den Kopf gestellt hat. Und weil man fürchtet, ohne diese Möglichkeit des sich frei in der Natur Bewegens wird Deutschland überfüllt sein diesen Sommer, wenn Reisen ins Ausland noch verboten sind aber der Durst nach Freiheit und Natur groß ist.

 

Vielleicht muss es aber nicht direkt das Jedermannsrecht sein….

Wildcamping, so wie es in Skandinavien und Schottland betrieben wird, ist nämlich nicht jedermanns Sache und zwischen absoluter „Natur pur“ und dem belebten deutschen Campingplatz klafft eine sehr große Lücke.

 

Eine Art, diese Lücke zu schließen – und zwar am naturnahen Ende des Spektrums – sind die sogenannten Trekkingplätze, die es mittlerweile in vielen Bundesländern Deutschlands gibt. Das sind sehr einfache, speziell ausgewiesene Plätze, meistens an Wander- und Radwegen entlang, wo man mit seinem Zelt für einen Unkostenbeitrag von maximal 10 Euro für eine Nacht bleiben kann. Eigentlich Wildcamping, denn es gibt an diesen Plätzen keinerlei Komfort oder Einrichtungen – man bringt alles, was man braucht immer selbst mit – und nimmt natürlich auch alles am nächsten Tag wieder mit. An den Plätzen im Naturpark Hohes Venn in der Eifel sind die Plätze auf speziell errichteten Holzplattformen und bieten sogar eine Komposttoilette, der Natur zuliebe, aber sonst ist man komplett auf sich gestellt. Die Plätze sind für Fuß-, Rad- oder Wasserwanderer gedacht und tatsächlich fast 100% Wildcamping.

 

 

 

 

 

Dann gibt es auch die vielen wunderschönen Naturzeltplätze Deutschlands: nicht ganz so abgelegen wie die Trekkingplätze und teilweise mit Anlagen und personell besetzt, aber immer noch in wunderschöner Natur und recht einfach gehalten. Da ist der Supermarkt oder die Segelschule in nicht all zu weiter Entfernung, gelegentlich findet hier auch ein Auto oder kleines Wohnmobil Platz, aber im Großen und Ganzen kann man hier die Natur sehr nahe erleben, seine Ruhe finden und für ein paar Nächte recht günstig im Zelt übernachten. Ein bisschen Komfort lässt sich hier mit der großen Abenteuerlust gut kombinieren.

 

 

 

Couch-Surfing für Camper ist auch eine großartige Möglichkeit, raus aus der Stadt und rein in die Natur zu tauchen. Das Crowdfunding hat leider nicht geklappt und deshalb ist die App noch nicht verfügbar, aber auf der Webseite und den Social Media Portalen von 1nitetent kann man sein privates Fleckchen Erde für eine Nacht für Fremde mit Zelt anbieten. Jeder entscheidet selbst, wieviel Gastfreundschaft inkludiert wird – Nutzung einer Toilette und Dusche, ein Carepaket mit Lebensmitteln oder sogar Abendbrot und Frühstück mit der eigenen Familie am Küchentisch. Kosten darf das nichts für die Naturfreunde, die oft zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, bietet aber die Möglichkeit, ein bisschen Freiheit zu erleben, ohne totale Einsamkeit fernab der Gesellschaft. Dies ist ein „give-and-take“ System: die Angebote werden weder kontrolliert noch bewertet, die Nutzer können jedoch auf der Webseite ihre Kommentare hinterlassen und bilden somit eine Art Bewertung. Jeder kann einen Platz auf seinem Grundstück anbieten und jeder darf die Angebote nutzen – hier werden Menschenbegegnung und Kontakteknüpfen großgeschrieben.

 

 

 

 

Wenn jetzt im Mai die Campingplätze in Deutschland nach der Corona-Lockdown langsam wieder öffnen erwartet man einen Buchungsansturm, der den Tourismus und die Campingindustrie endlich wieder ankurbelt. Aus #stayathome wird plötzlich #ichwillraus.

 

 

Und für diejenigen, für die Campingplätze zu groß und zu voll sind und sich nach dem Right to Roam und Wildcamping sehnen – hier haben wir einige Infos für euch zusammengestellt:

 

http://www.wildes-sh.de

 

http://www.trekking-eifel.de

 

http://www.soonwaldsteig.de/trekkingcamps

 

www.trekking-pfalz.de

 

http://www.trekkinghuetten.de

 

http://www.trekking-bayern.de

 

www.naturparkschwarzwald.de

 

https://www.komoot.de/collection/339/naturcamping-13-magische-orte-in-deutschland

 

https://www.natur-camping-usedom.de/

 

https://www.soonwaldsteig.de/trekkingcamps/die-camps

 

https://www.schwarzwaldcamp.com/

 

http://www.moevenort.de/camping.htm

 

https://kanu-camping-warnow.de/

 

https://1nitetent.com/