Dutch Oven Kürbiscurry

Currypaste und Kokosmilch lassen sich hervorragend mit Kürbis kombinieren.

  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Zeit gesamt: 45 Minuten
  • Schwierigkeit: Einfach

Kürbis zählt im Herbst zu den beliebtesten Zutaten und ist abwechslungsreich einsetzbar in den verschiedensten Gerichten. Zu den meistgekochten Kürbisrezepten zählt immer noch die Kürbissuppe. Wie wäre es mal mit einem etwas anderen Gericht? Wir präsentieren dir hier ein Kürbiscurry aus dem Dutch Oven.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Kürbis (am besten Hokkaido oder Butternut)
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 1 Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 1 EL gelbe Currypaste
  • Saft einer Limette
  • Kokosöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Da du beim Hokkaido die Schale dran lassen kannst, wasche ihn gründlich ab. Halbiere den Kürbis und entferne die Kerne. Schneide ihn anschließend in kleine Würfel. Verwendest du Butternut-Kürbis, solltest du ihn vorher schälen.
  2. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen und anschließend kleinhacken. Paprika waschen, entkernen und klein würfeln.
  3. Schmelze etwa 2 EL Kokosöl im Dutch Oven und füge zunächst die Zwiebeln hinzu. Sind diese glasig, gibst du direkt den Kürbis mit in den Dopf und lässt alles kurz anbraten.
  4. Füge Knoblauch, Ingwer und die Currypaste hinzu und brate alles einen Moment mit an.
  5. Lösche nun die Zutaten mit der Dose Kokosmilch ab und koche alles auf. Bei gelegentlichem Rühren lässt du dein Dutch Oven Kürbiscurry circa 15 Minuten köcheln.
  6. Gieße die Kichererbsen in ein Sieb und wasche sie einmal ab. Diese werden anschließend in den Dutch Oven gegeben und für einige Minuten mitgekocht.
  7. Schmecke alles mit Salz und Pfeffer ab und gebe den Saft einer halben Limette dazu.
  8. Wenn du magst, kannst du vorab noch Cashewkerne anrösten und sie auf dem Curry anrichten.
Kürbiscurry aus dem Dutch Oven serviert mit Reis

Als Beilage zum Kürbiscurry aus dem Dutch Oven eignet sich ideal Basmatireis. Garnieren kannst du das Kürbiscurry zusätzlich mit Koriander oder Sesam. Genau wie zum Linsencurry aus dem Dutch Oven passt alternativ ein leckeres Naan Brot zum Gericht.

Tipp: Das Kürbiscurry aus dem Dutch Oven eignet sich für unseren 5,5 Liter Dutch Oven – kann aber nach Belieben natürlich an andere Größen angepasst werden. Glühe ca. 16-18 Briketts durch und lege sie unter den Dutch Oven.

Weitere Dutch Oven Rezeptideen