4 Vorteile eines Home Gyms – Workout von zuhause

Wir verraten dir die Vorteile eines Home Gyms im Vergleich zum Fitnessstudio.

Du überlegst, dein Workout in die eigenen vier Wände zu verlegen, bist dir aber noch unsicher, ob das überhaupt sinnvoll ist? Wir zeigen dir die Flexibilität durch das eigene Home Gym und welche Vorteile dir ein Home Workout gegenüber das Training in einem Fitnessstudio bietet.

1. Zeitersparnis im Home Gym

Der Faktor Zeit spielt bei vielen Leuten eine immer größer werdende Rolle – bestimmt auch bei dir. Die richtige Work-Live-Balance zu finden, ist oftmals gar nicht so einfach. Durch ein Home Gym sparst du dir aber eine Menge Zeit und bist somit viel flexibler, was deine Tagesgestaltung angeht.

So sparst du dir auch direkt die Ausrede, dass du heute keine Zeit für dein Workout hast. Eine halbe Stunde am Tag kann sich schließlich jeder Zeit nehmen – vor allem wenn es um die eigene Gesundheit geht.

Keine Bindung an Öffnungszeiten

Dein Home Gym ist jederzeit verfügbar – du trainierst also, wann immer du möchtest, und musst dich nicht nach bestimmten Öffnungszeiten richten. So absolvierst du zwischen Terminen ein kurzes Workout, ohne großen Aufwand. Das beschert dir volle Flexibilität. Einziger Nachteil: Du solltest natürlich Rücksicht auf deine Nachbarn nehmen, wenn du früh morgens oder am späten Abend trainieren möchtest.

Hier bietet sich eine Bodenschutzmatte an, die du unter deine Fitnessgeräte legst. Diese sorgt nicht nur für sicheren Stand und bietet Schutz gegen das Verrutschen deiner Geräte, sondern dämmt auch die Trainingsgeräusche – das wird deine Nachbarn bestimmt freuen.

Bodenschutzmatte fürs Home Gym
Bodenschutmatte zur Dämmung

Keine Wartezeiten bei Geräten

Im Fitnessstudio hast du oft das Problem, dass das Trainingsgerät, welches du als nächstes benutzen möchtest, belegt ist. In deinen eigenen vier Wänden löst sich dieses Problem einfach in Luft auf. Hier hast du schließlich keine Wartezeiten für bestimmte Geräte und wechselst wie du magst vom Crosstrainer zum Rudergerät oder Ergometer. So machst du in deinem eigenen Tempo Sport. Deine Trainingseinheit lässt sich ohne Unterbrechung durchführen und du beugst vor, dass sich dein Körper aufgrund von Warten abkühlt. Oftmals sind im Fitnessstudio dann alternative Geräte auch belegt, was dir einiges an Zeit raubt und du deinen Aufenthalt nicht effektiv nutzt.

Gleiches gilt natürlich auch andersherum. Du fühlst dich nicht gestresst, wenn jemand auf ein Gerät wartet, welches du gerade verwendest. Deine Home Gym Geräte benutzt du ganz für dich allein.

Anfahrtswege fallen weg

Ein weiterer, sehr zeitsparender Faktor ist der Anfahrtsweg, welcher in deinem Home Gym wegfällt – du bist schließlich direkt da, wo du hinmöchtest. Vor allem bei einem knappen Zeitplan innerhalb der Woche ist das eine enorme Zeitersparnis. Schon allein bei einem Weg von 10 Minuten sind es bei vier bis fünf Trainingseinheiten die Woche rund 1,5 Stunden, die du so definitiv effizienter und sinnvoller nutzen kannst.

2. Privatsphäre wird großgeschrieben

Oft stellt es für viele Leute eine Hemmschwelle dar, ein Fitnessstudio zu betreten, da sie sich beobachtet fühlen. Gehörst du zu diesen Personen? Dann ist das Home Gym bestimmt das Richtige für dich: Hier wird dieses unangenehme Gefühl ganz einfach umgangen. Auch brauchst du keine Angst mehr haben, neue Übungen auszuprobieren und trainierst einfach so, wie es für dich ideal ist. Achtung: Achte nur darauf, mit Hilfe von Trainingsprogrammen, Apps oder anderen Online-Angeboten die Übungen richtig auszuführen.

Ein weiterer Vorteil: Du kannst dich in deinem Homegym so kleiden, wie du magst. Also rein in deine bequemen Sportklamotten, die du wahrscheinlich niemals im Fitnessstudio tragen würdest – geschweige denn das Haus damit verlässt.  

3. Kostenersparnis beim Home Workout

Du fragst dich wahrscheinlich, ob ein Home Gym nicht doch eher Kosten verursacht, als sie zu vermeiden. Klar, die Anschaffungskosten für bestimmte Fitnessgeräte sind oftmals nicht gering. Wir haben aber bestimmt auch für deine Preisvorstellung die richtigen Geräte im Angebot. So reicht unser Sortiment von platzsparenden Kleingeräten bis hin zu Trainingsgeräten in Studioqualität. Zudem rechnet sich ein qualitativ hochwertiges Fitnessgerät, welches du mehrere Jahre verwendest, nach relativ kurzer Zeit.

Gegenüber dem Fitnessstudio sparst du die monatlichen Mitgliedsbeiträge, die inzwischen auch bei rund 25-35 € liegen und dich jährlich dann schon mal 300-400 € kosten. Die Anfahrtskosten sind natürlich auch nicht zu unterschätzen – gerade in der Stadt verbraucht dein Auto noch einmal mehr. So tust du sogar der Umwelt etwas Gutes.

Unsere Empfehlung also: Mit hochwertigem, langlebigem Equipment bist du auf Dauer kostensparender unterwegs. Auch wenn die Anschaffungskosten erstmal hoch erscheinen, sie machen sich durch die Langlebigkeit der Fitnessgeräte schnell bezahlt.

Home Gym Geräte
Home Gym Fitnessgeräte

4. Hohe Konzentration in deinem Home Gym

Viele Leute nutzen das Fitnessstudio, um sich mit Freunden zu treffen, neue Leute kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Das ist natürlich auch völlig in Ordnung, stört aber deine Konzentration, wenn du tatsächlich ins Fitnessstudio gehst, um dein Workout durchzuführen. Zuhause konzentrierst du dich so viel besser und führst dein Training Gewissenhaft durch. Auch wirst du nicht gestört, weil jemand auf dein Gerät wartet. Diese ganzen Ablenkungen fallen für dich im Home Gym weg. Du trainierst so ganz für dich – fernab vom Trubel im Fitnessstudio.

 

Home Workout scheint also eine hervorragende Alternative zum Fitnessstudio zu sein, wenn du dich voll und ganz auf deine Trainingseinheiten konzentrieren und auf Dauer auch noch Zeit sparen möchtest. Jetzt brauchst du nur noch dein Home Gym einrichten – ganz individuell mit deinen gewünschten Fitnessgeräten und schon kannst du mit dem Training beginnen.