Trainingsziel Abnehmen – Mit welchen Fitnessgeräten nehme ich am besten ab?

Die besten Fitnessgeräte zum Fett verbrennen.

Das Fitnessziel Abnehmen ist neben einer gesteigerten Ausdauer und einem erhöhten Muskelaufbau eines der häufigsten Gründe, wieso viele zum Fitnessgerät greifen. Hier erfährst du, welche Fitnessgeräte sich am besten zum Abnehmen eignen – also mit welchen Geräten du so richtig die Fettverbrennung und deinen Kalorienverbrauch ankurbelst. Darüber hinaus erfährst du, was du noch alles beim Abnehmen beachten solltest.

Richtig abnehmen: Kombiniere Ausdauer- und Kraftsport

Mit Cardio Training steigerst du deine Ausdauer und profitierst zudem von vielen weiteren positiven Effekten auf deinen Körper: wie etwa einem erhöhten Lungenvolumen, einer gesenkten Herzfrequenz und einem gestärkten Immunsystem. Zusätzlich ist das Training auf CardioGeräten eine effiziente Art, Kilos schmelzen zu lassen. Beachte jedoch, dass die Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining der ideale Weg ist, um deinen gesamten Körper zu trainieren und deine Gesundheit zu fördern. Mehr Muskelmasse verbraucht nämlich im Ruhezustand automatisch mehr Kalorien als Körperfett. Daher ist es wichtig, dass du eine Grundmuskelmasse aufbaust, die im Ruhezustand für einen erhöhten Kalorienverbrauch sorgt.

Gesund Abnehmen mit ausgewogener Ernährung

Neben den für dich richtigen sportlichen Aktivitäten, solltest du auf deine Ernährung achten, die eine große Rolle beim Thema Abnehmen spielt. Achte hier beispielsweise darauf, gesunde Snacks für zwischendurch zuzubereiten und dich nährstoffreich und kalorienarm zu ernähren. Ein Kaloriendefizit entsteht, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper verbraucht. Jedoch solltest du nicht weniger als deinen Grundumsatz an Kalorien zu dir nehmen. In unserem Blogbeitrag über Kalorienverbrauch erklären wir dir, wie du deinen Grundumsatz an Kalorien berechnest und deinen Leistungsumsatz bestimmst.

Diese Fitnessgeräte eignen sich am besten zum Abnehmen

Die Nummer 1 unter den Fitnessgeräten zum Abnehmen: Der Crosstrainer

Der Crosstrainer vereint Ausdauer– und Krafttraining und sorgt zudem durch verschiedene Trainingsformen wie dem Intervalltraining für einen erhöhten Kalorienverbrauch. Mit diesem Fitnessgerät kannst du etwa 600-700 kcal die Stunde verbrennen. So wird sowohl deine Fettverbrennung angekurbelt als auch deine Muskelmasse erhöht. Der Crosstrainer ist zudem besonders gelenkschonend. Daher eignet er sich besonders für Fitnesseinsteiger und Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

Skandika Crosstrainer Eleganse
Das Training mit dem Crosstrainer vereint Ausdauer- und Kraftsport und lässt Kalorien schmelzen

Das Ergometer als gelenkschonendes Fitnessgerät zum Kalorien verbrennen

Ähnlich wie der Crosstrainer ist das Training auf dem Ergometer sehr gelenkschonend. Das liegt daran, dass die Füße die ganze Zeit auf den Pedalen aufliegen und somit ein Aufprall der Füße wegfällt. Zusätzlich ist der Bewegungsablauf hier sehr intuitiv und demnach auch für Einsteiger bestens geeignet. Darüber hinaus steigerst du deine Ausdauer und du kommst deinem Ziel vom Abnehmen bei regelmäßigem Training näher. Mit einem stärkeren Widerstand erhöhst du hier deinen Trainingseffekt.

Cardio zum Abnehmen: Das Rudergerät als idealer Fettverbrenner

Auch Rudergeräte vereinen ähnlich wie Crosstrainer Ausdauer– und Krafttraining. Dabei werden beim Rudergerät sogar mehr als 85 % deiner Muskeln beansprucht. So sorgst du also für ein effektives Ganzkörperworkout. Außerdem hast du die Möglichkeit, beim Rudergerät an verschiedenen Einstellungen zu drehen, um das Workout auf dein Trainingsziel abzustimmen: Hier spielen die Dauer des Trainings, die Anzahl der Schläge sowie der Widerstand eine große Rolle. Dafür findest du bei uns verschiedene Trainingspläne für das jeweilige Trainingsziel – auch ein Trainingsplan zum Abnehmen ist dort enthalten.

Rudergerät Styrke II mit Max Rendschmidt in Kulisse
Beim Rudertraining verbrennst du Kalorien und treibst deinen Muskelaufbau voran

Kalorien verbrennen und Ausdauer steigern mit dem Laufband

Beim Laufband kommt es auch wieder auf die Intensität an. Beim Walken oder lockeren Laufen verbrennst du hier um die 200-300 kcal. Legst du jedoch einen richtigen Lauf hin, kann der Kalorienverbrauch schnell das Doppelte bis Dreifache betragen. Zudem steigerst du hier schnell deine Ausdauer, was zu einem gesunden Lebensstil und einer allgemeinen Fitness beiträgt.

Achte beim Cardio zum Abnehmen auf deine Herzfrequenz

Letztendlich hängt die Effektivität deines Trainings auch von der Intensität ab, mit der du dein Training ausübst. Achte hier mithilfe von Handpulssensoren, Brustgurten oder Fitnessuhren auf deine Herzfrequenz. Diese sollte zum Fett verbrennen bei etwa 60-70 % deiner maximalen Herzfrequenz betragen.

Gestalte dein Training abwechslungsreich

Versuche, während deines Workouts so viel Abwechslung wie möglich einzubringen. Trainingserfolge lassen sich am besten erzielen, wenn du deinem Körper immer neue Reize setzt und dein Training variierst. Das muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass du mehrere Fitnessgeräte für zuhause zum Abnehmen benötigst. Gestalte dafür einfach dein Training etwas abwechslungsreicher. Hierzu findest du bei uns verschiedene Trainingspläne, die dir den Einstieg ins Workout erleichtern und dich zu neuen Ideen inspirieren, wie du dein Training genau auf dich anpasst.  Zudem tendiert dein Körper dazu, sich an Bewegungsabläufe zu gewöhnen. Auf diese Weise würde dein Trainingserfolg stagnieren, wodurch ein abwechslungsreiches Workout umso wichtiger ist.

 

Die Top 4 Fitnessgeräte zum Abnehmen – Rudergeräte, Laufbänder, Ergometer und Crosstrainer – ermöglichen dir einen erhöhten Kalorienverbrauch sowie ein ideales CardioTraining. Zum Abnehmen gehören jedoch zusätzlich eine ausgewogene Ernährung, Abwechslung in deinem Trainingsplan sowie eine Kombination aus Cardio- und Krafttraining. Achte zudem drauf, deine Herzfrequenz zu beobachten, um ein möglichst wirksames Training zu absolvieren.