Camping im Herbst: Top 3 Sonnenziele in Europa

Von Portugal über Spanien bis nach Kroatien – Hier kannst du die Sonne genießen!

Im Herbst noch einmal ein paar warme Tage erleben, bevor dieser Sommer langsam dem Ende zugeht. Du fragst dich, wo Camping im Herbst möglich ist und du gleichzeitig die Sonne noch etwas genießen kannst? Wichtig ist es, zu schauen, welche Campingplätze überhaupt geöffnet haben. Wir zeigen dir die schönsten Campingregionen Europas im Herbst.

Das Gute: In der Nebensaison – sprich ab Oktober – bieten viele Campingplätze und Stellplätze einen Rabatt auf die Zeltplätze.

Die wunderschöne Algarve in Portugal

Im Süden Portugals liegt die Algarve – ein beliebtes Reiseziel vieler Urlauber das ganze Jahr über. Kein Wunder: So glänzt die Südküste Portugals mit atemberaubenden Stränden, Klippen und Aussichten. Und das Beste: Wenn es bei uns zuhause allmählich kühler wird, ist es an der Algarve immer noch schön warm. Hier herrschen auch im Herbst noch angenehme Temperaturen. Und da dies viele Reisende lockt, sind die Campingplätze oftmals das ganze Jahr über geöffnet. Somit steht dem Campingurlaub im Herbst nichts im Wege.

Reist du an die Algarve, solltest du mindestens einmal den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang gesehen haben. Diese magischen Momente werden dir immer im Gedächtnis bleiben. Ein wunderbarer Ort für den Sonnenaufgang ist der Praia do Camilo. Über Holztreppen schlängelt sich der Weg hinab zum Strand, an dem die Sonne zwischen den im Wasser liegenden Felsen langsam auftaucht. Den Sonnenuntergang hingegen schaust du dir am besten am Farol do Cabo de São Vicente an. Der Leuchtturm gilt als südwestlichster Punkt des portugiesischen Festlandes und lockt zum Sonnenuntergang viele Reisende an. Sei also am besten etwas eher dort.

Vor allem die Altstadt von Lagos ist sehenswert. Direkt am Meer gelegen, begeistert Lagos mit seinen kleinen Gassen und der alten Stadtmauer.

Absoluter Tipp: Besuche auf jeden Fall den Praia da Bordeira. Dieser weitläufige Sandstrand lockt viele Surfer an und der Weg über den Holzstegen zum Meer ist einfach traumhaft.

Campingplatzempfehlung: Wir empfehlen dir das Salema eco camp ganz in der Nähe des wunderschönen Strandes Praia da Salema. Dieser Campingplatz hat das ganze Jahr über geöffnet und bietet neben Stellplätzen für Wohnmobile und Zelte auch andere Übernachtungsmöglichkeiten, darunter Studios und Apartments.

Besonders toll: Für warmes Wasser verwendet dieser Campingplatz Solarenergie, es wird auf Plastikmüll weitestgehend verzichtet und das hauseigene Restaurant verwendet die meisten Zutaten von lokalen Erzeugern.

Camping im Herbst an der Algarve
Praia da Bordeira an der Algarve

Andalusien – Im Süden Spaniens die Sonne genießen

Der direkte Nachbar Portugals wartet mit der Region Andalusien darauf, von dir entdeckt zu werden. Gerade September und Oktober gelten aufgrund der etwas milderen Temperaturen als perfektes Urlaubsziel für diese Jahreszeit. So ist Camping im Herbst eine super Möglichkeit, diese Region Spaniens zu erkunden.

Vor allem die Costa del Sol (Sonnenküste) lockt viele Urlauber mit wunderschönen Strandabschnitten auf rund 300 Kilometern Küste. Ab der südlichsten Spitze des spanischen Festlandes – Tarifa – bis hin zur portugiesischen Grenze glänzt Andalusien hingegen mit der Costa de la Luz. Einer der schönsten Strände an dieser Küste ist definitiv der Cala de Roche. Mit seinen steilen Klippen und Felsen und trotzdem feinem Sandstrand lockt diese Bucht viele Urlauber an.

Die Hauptstadt der Region ist Sevilla. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten zählen hier der Königspalast Alcázar und der Plaza de España – um diesen Platz säumt sich das dazugehörige Gebäude und ein Kanal.

Aber auch Granada zählt zu den sehenswerten Orten dieser Region. So begeistert Granada Reisende mit seiner mittelalterlichen Architektur direkt an der Sierra Nevada.

Andalusien lockt aber nicht nur mit seinen beeindruckenden Strandabschnitten und historischen Städten. Auch im Landesinneren kommt hier jeder auf seine Kosten. So besticht der Nationalpark Sierra Nevada mit einer beeindruckenden Berglandschaft, die zum Wandern einlädt.

Campingplatzempfehlung: Der Campingplatz Camping Torre de la Peña liegt in der Nähe von Tarifa und ist somit ein idealer Ausgangspunkt, um Andalusien zu entdecken. Hier wählst du zwischen verschiedenen Stellplätzen. Der Campingplatz hat das ganze Jahr über geöffnet und bietet dir unter anderem einen Pool mit Blick auf das Meer.

Ein Highlight: Einige Stellplätze liegen direkt am Strand mit atemberaubendem Blick aufs Meer. Aber auch die Stellplätze etwas weiter oberhalb bieten dir einen fantastischen Ausblick.

Granada in Andalusien, Spanien
Blick auf Granada und die Sierra Nevada in Andalusien

An der Adriaküste Kroatiens den Sommer ausklingen lassen

Kroatien beeindruckt mit der abwechslungsreichen Landschaft und wunderschönen Altstädten. Um diese zu entdecken, ist der Oktober die perfekte Jahreszeit. Es ist immer noch relativ warm, aber nicht zu warm, um auf Entdeckungstour zu gehen. Und gerade Kroatien zählt bei den Campingfans zu den absoluten Top-Zielen für einen Campingurlaub – ob am Meer oder inmitten der Natur.

Norddalmatien ist ein super Ausgangspunkt, um viele Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu besichtigen und den ein oder anderen Nationalpark zu besuchen. Unter den Top-Sehenswürdigkeiten und im Herbst nicht allzu überlaufenen Orten zählt der Nationalpark Krka sowie der Nationalpark Plitvicer Seen. In beiden Nationalparks kannst du schöne Wanderungen machen und die Natur in vollen Zügen genießen. Gerade die beeindruckenden Wasserfälle, Flüsse und die vielen Seen mit ihrem kristallklarem Wasser im Nationalpark Plitvicer Seen sind beeindruckend.  So glänzt aber auch der Nationalpark Krka mit vielen Wasserfällen und der großartigen Landschaft.

Direkt in der Nähe des Nationalparks liegt an der Küste der kleine Ort Šibenik. Schlendere durch die Altstadt mit ihren vielen Festungen sowie der Kathedrale des Heiligen Jakob. Oder aber unternehme eine Bootstour zum Nationalpark Kornati mit wunderschönen Sandstränden.

So lohnt sich aber auch ein Ausflug nach Zadar und seiner beeindruckenden Altstadt mit der St. Donatus Kirche, welche auf einer Halbinsel liegt und dir einen schönen Ausblick auf das Meer bietet. Besonders sehenswert ist die Meeresorgel. Hier spielt das Meer die Musik – durch die Wellen erzeugen die Treppen eine Melodie. Der Mix aus Moderne und Artefakte aus der Vergangenheit machen Zadar zu einer beeindruckenden Stadt.

Campingplatzempfehlung: Direkt mittig der Top-Attraktionen gelegen liegt der Campingplatz Mićanovi Dvori Camping Village Zrmanja, welcher ganzjährig geöffnet ist und von dem du nur circa eine Stunde mit dem Auto zu den Nationalparks brauchst. So steht Camping im Herbst nichts mehr im Weg!

Der Campingplatz in unberührter Natur punktet mit seinem hauseigenen Pool sowie vielen Outdoor-Aktivitäten wie Reiten oder Rafting.

Nationalpark Krka in Kroatien
Nationalpark Krka mit kristallklarem Wasser

Zu guter Letzt: Das richtige Equipment für Camping im Herbst

Auch, wenn es an diesen Urlaubszielen im Herbst tagsüber noch warm ist – gerade abends und vor allem nachts kühlt es ab. So sind die richtige Isomatte und der passende Schlafsack essenziell.

Unsere aufblasbaren Isomatten – wie die 3D Premium Isomatte – schützt dich hervorragend gegen Bodenkälte und sorgt für einen angenehmen Schlaf. Um Herbst Camping noch komfortabler zu gestalten, empfehlen wir dir unseren Stornoway Schlafsack, mit dem du bei Temperaturen um die 10° Celsius noch warm liegst.

Mit unseren Tipps wird Camping in den Herbstferien ein echtes Highlight – ob in Portugal, Spanien oder Kroatien. Unser Equipment hält dich schön warm und für die richtige Reiseroute ist auch gesorgt!